Warum du manchmal nicht um eine Zwischenfinanzierung herumkommst

Wenn das Geld auf sich warten lÀsst

50-Euro-Scheine

Manchmal geht’s nicht ohne Zwischenrunde

Die Zwischenfinanzierung ist ein kurzfristiges und in der Regel endfĂ€lliges Darlehen. Klare Pros fĂŒr die Zwischenfinanzierung sind: keine Tilgung, superkurze Laufzeit, quartalsweise kĂŒndbar. Auf der Contra-Seite steht allerdings: oftmals teurer als ein normales AnnuitĂ€tendarlehen. Manchmal geht es aber eben nicht ohne.

Zwischenfinanzieren ist immer dann angesagt, wenn du dein Kapital etwas spĂ€ter ausgezahlt bekommst, als du es eigentlich benötigst; du also eine kurze Zeit ĂŒberbrĂŒcken musst. Die Zwischenfinanzierung ersetzt in dem Moment quasi dein Eigenkapital.

Wie bei jeder anderen Finanzierung auch, ist die Zwischenfinanzierung ein Kredit, bei dem du der Bank Zinsen zahlst – mit dem Unterschied, dass die Laufzeit auf maximal 24 Monate beschrĂ€nkt ist. Außerdem ist der Zinssatz meist höher als der aktuelle Marktzins. Aber so puffert die Bank wieder ihr Risiko ab.

The Good News: Wir können auch Zwischenfinanzierung – und spĂŒren das beste Angebot fĂŒr dein Vorhaben auf. Schreib uns einfach eine Mail an financing@urbyo.com. Oder tausch dich in der Urbyo Community mit anderen EigentĂŒmer:innen aus, die zum Thema Zwischenfinanzierung schon Erfahrungen gesammelt haben.

Wann du eine Zwischenfinanzierung fĂŒr deine Immobilie brauchst

Eine Zwischenfinanzierung ist zum Beispiel dann wichtig, wenn du eine neue Immobilie kaufen möchtest und zur Finanzierung deine alte Immobilie verkaufst. Meistens steht die KaufpreisfĂ€lligkeit des neuen Objekts nĂ€mlich frĂŒher an, als die der verkauften Immobilie. Heißt: Das Geld aus dem Verkauf bekommst du erst nachdem du die neue Wohnung schon bezahlen musstest. In diesem Fall vereinbarst du mit der Bank dann einfach eine Zwischenfinanzierung mit Urkundenabtretung.

Vielleicht hast du auch eine Schenkung, Lebens- oder Rentenversicherung in der Hinterhand und damit Geld, dass dir in nĂ€chster Zeit zur VerfĂŒgung steht? Wenn bei dir gerade die Anschlussfinanzierung ansteht, ist auch dafĂŒr eine Zwischenfinanzierung denkbar.

Hast du ein GrundstĂŒck gekauft und lĂ€sst darauf ein Haus bauen, dass du mit dem Geld aus einem Bausparvertrag bezahlen möchtest, kann eine Zwischenfinanzierung der rettende Anker sein. Ist der Bausparvertrag nĂ€mlich noch nicht zuteilungsreif, gibt es einen sogenannten Bauzwischenfinanzierungskredit. Dadurch kannst du je nach Baufortschritt die entsprechenden Baukosten finanzieren. Bekommst du dann das Geld aus deinem Bausparvertrag ausgezahlt, kannst du damit das Darlehen tilgen.

So lÀuft das mit dem Zwischenfinanzieren

Die Voraussetzungen fĂŒr die Zwischenfinanzierung unterscheiden sich je nach Bank teilweise sehr – wie sollte es auch anders sein. Damit du jetzt aber nicht völlig lost von Bank zu Bank tingelst, ĂŒbernehmen wir das Einholen der Angebote fĂŒr dich. Gib uns einfach ein Zeichen.

Das A und O um zwischenfinanzieren zu können, ist deine KreditwĂŒrdigkeit. Deine BonitĂ€t wird also nochmal geprĂŒft. Passt die, gibt es die Angebote zugeschickt.

Klar weiß die Bank um deine finanziellen Mittel, die du demnĂ€chst zur VerfĂŒgung hast, aber schiefgehen kann eben immer etwas. Um sich also abzusichern, kann es sein, dass die Bank als Sicherheit fĂŒr diesen ÜberbrĂŒckungskredit eine Grundschuld oder ein Grundpfandrecht im Grundbuch eingetragen haben möchte. Ist aber kein großes Ding. Sobald du den Zwischenkredit getilgt hast, wird auch der Eintrag wieder gelöscht.

ZurĂŒckzahlen kannst du ĂŒbrigens jederzeit. Also, sobald du das Geld zur VerfĂŒgung hast, kannst du den Kredit direkt tilgen. VorfĂ€lligkeitsentschĂ€digung musst du dafĂŒr nicht zahlen.

Wenn du an dieser Stelle bereits gerne mit unseren Finanzierungsprofis sprechen möchtest, vereinbare einfach einen Termin zum Call oder kontaktiere uns ganz easy via WhatsApp. Ansonsten: Viel Spaß mit dem Text weiter unten. 👇

GesprÀch vereinbarenPer WhatsApp kontaktieren

So viel kostet dich die Zwischenfinanzierung

Der Zinssatz fĂŒr die Zwischenfinanzierung einer Immobilie orientiert sich immer am EURIBOR – dem Zinssatz fĂŒr Termingelder in Euro – und den AufschlĂ€gen der Bank fĂŒr die Bearbeitung und Verwaltung des Darlehens. Mit Blick auf die kurze Laufzeit (max. 24 Monate), fallen die eher hoch aus – verglichen mit einem AnnuitĂ€tendarlehen. Da kannst du schon mal mit einem Zinssatz rechnen, der bis zu 3 % höher ist als der aktuelle Marktzins.

Lightbulbd light

Du willst wissen
was du dir leisten kannst?

Wir erklÀren es dir. Mach jetzt einfach einen Termin mit uns aus!

GesprÀch vereinbaren

FAQ Zwischenfinanzierung