Der Kaufvertrag fĂŒr deine Immobilie

Drum prĂŒfe, wer sich lange bindet

Erhalte deinen Urbyo Zugang
Bild Kaufvertrag Immobilie

Kaufvertrag: Einfach & sicher
zu deiner Immobilie

Mit deiner Unterschrift unter dem Immobilien-Kaufvertrag bist du zwar noch nicht ganz EigentĂŒmer:in einer Wohnung oder eines Hauses, aber du bist dem Ziel schon ein ganzes StĂŒck nĂ€her. YEAH! Der Kaufvertrag ist eines der wichtigsten Dokumente im Kaufprozess: Der bzw. die VerkĂ€ufer:in verpflichtet sich dadurch, dir die Wohnung zu ĂŒberlassen; du verpflichtest dich zur Zahlung des vereinbarten Kaufpreises.

Immobilien mit Urbyo einfach kaufen

Immobilien kaufen, kann so einfach sein. Mit unserem unkomplizierten Kaufprozess machen wir dein Immo-Invest unglaublich easy.

Damit bis hierhin alles wie am SchnĂŒrchen klappt, achte einfach auf ein paar Punkte: die Angaben zu den Vertragsparteien mĂŒssen stimmen, alle Infos rund um die Wohnung mĂŒssen rein und wer wann was zahlt, sollte auch im Immobilien-Kaufvertrag geklĂ€rt und festgehalten werden. Der Notar oder die Notarin kĂŒmmert sich darum, dass alles an der richtigen Stelle steht. Du musst allerdings prĂŒfen, ob es auch inhaltlich alles stimmt.

Der Kaufvertrag fĂŒr deine Immobilie ist ein entscheidender Meilenstein. Informier dich daher im Vorfeld gut ĂŒber Dos und Don’ts. In der Urbyo Community kannst du dich zu dem Thema natĂŒrlich auch ausgetauscht. Im Urbyo Podcast “Immobilien einfach machen” besprechen Oliver und Nina das Thema Kaufvertrag auch – kompakt und verstĂ€ndlich. Hör gern rein. NatĂŒrlich haben dir auch hier alles Wissenswerte zum Kaufvertrag zusammengeschrieben.

Das muss rein und sein
beim Kaufvertrag der Immobilie

Deine Lieblingsimmobilie hast du dir reserviert, den Kaufpreis konntest du noch ein bisschen verhandeln und eine schicke Baufinanzierung hast du auch schon in der Tasche. Bingo! Dann fehlt jetzt nur noch die Unterschrift unter dem Kaufvertrag fĂŒr die Immobilie.

Die Nummer jetzt einfach zwischen dem oder der VerkĂ€ufer:in und dir unter Dach und Fach zu bringen, ist aber leider nicht drin. Denn den Kaufvertag fĂŒr das Haus oder die Wohnung musst du notariell beglaubigen lassen. Das sichert dich und den bzw. die VerkĂ€ufer:in ab, denn so ein Immobilienkauf ist einfach kein Pappenstiel. Eine Vorlage fĂŒr den Kaufvertrag bekommst du beispielsweise vom Notar bzw. der Notarin.

Der Vertrag ist ziemlich umfangreich. Du solltest ihn aber unbedingt von Anfang bis Ende aufmerksam lesen, denn hier geht es um deine Rechte und Pflichten als EigentĂŒmer:in. Bei Fragen dazu, nimm einfach den kurzen Weg und frag uns. Wir ĂŒbersetzen das Fachchinesisch fĂŒr dich.

Ein kleiner Vorgeschmack, welche Bestandteile dich u.a. im Immobilien-Kaufvertrag erwarten:

  • Persönliche Daten der Vertragsparteien: Name und Anschriften

  • Allgemeine Infos zur Immobilie: Wohnung oder Haus inkl. möglicher Hypotheken, Nutzungsrechte und ĂŒbernommener GegenstĂ€nde, WohnflĂ€che, Lage etc.

  • Objektzustand und bekannte MĂ€ngel

  • GewĂ€hrleistungshaftung

  • Kaufpreis und ZahlungsfĂ€lligkeiten

  • Aufteilung der Nebenkosten

  • Übergabe

Lightbulbd light

Vorvertrag beim Immobilienkauf.
Brauch ich das?

Neben dem eigentlichen Kaufvertrag ist dir vielleicht auch schon mal was vom Vorvertrag beim Immobilienkauf zu Ohren gekommen. Wichtig: Ein Vorvertrag ist keine ReservierungsbestÀtigung. Das lÀsst sich vielleicht erstmal vermuten, aber tatsÀchlich sind es zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Die ReservierungsbestĂ€tigung ist nĂ€mlich nicht rechtlich bindend. Im Grunde bedeutet sie nur, dass der oder die VerkĂ€ufer:in deine Wunschimmobilie fĂŒr eine gewisse Zeit nicht mehr bewirbt und du dich in dieser Zeit um eine Finanzierungszusage kĂŒmmern kannst.

Der Vorvertrag wird vor dem eigentlichen Kaufvertrag abschlossen und wird in den meisten FĂ€llen notariell beglaubigt. Er hĂ€lt fest, dass KĂ€ufer:in und VerkĂ€ufer:in die Rahmenbedingungen fix haben, aber der EigentĂŒmer:innenwechsel erst spĂ€ter ĂŒber die BĂŒhne geht, z. B. weil die Bank noch lĂ€nger braucht, bis sie dir die Finanzierungszusage geben kann oder der bzw. die VerkĂ€ufer:in noch auf die Baugenehmigung fĂŒr ein GrundstĂŒck wartet.

Wenn jetzt also aus irgendeinem Grund der Kaufvertrag fĂŒr die Immobilie noch nicht unterschrieben werden kann, aber du dich schon mit dem bzw. der VerkĂ€ufer:in geeinigt hast und eigentlich schon alles unter Dach und Fach ist: Schließ einen Vorvertrag ab und lass ein Notarsiegel druntersetzen. Dann ist es nur noch Formsache, wenn der Kauf offiziell ĂŒber die BĂŒhne geht. Ansonsten gibt es eigentlich keinen Grund fĂŒr einen Vorvertrag beim Immobilienkauf.

Das 1x1 des Immo-Kaufs: In der Urbyo Academy

Auf der Suche nach Durchblick? Von Erfahrungen auf dem Immo-Markt profitieren, Fragen stellen und weiterbilden geht in unserer Academy ganz easy. ⬇⬇

Zur Urbyo Academy

Keine gute Idee:
Kaufvertrag fĂŒr’s Haus
ohne Notar:in

Den Kaufvertrag fĂŒr die Immobilie hast du gecheckt. Alles fein? Fein! Dann kann’s jetzt offiziell werden. Also: Ab zum Notar oder zur Notarin, denn der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ohne Notar:in ist rechtlich nicht bindend. Oder andersrum: § 313b BGB regelt, dass die notarielle Beurkundung eine Immobilien-Kaufvertrags zwingend vorgeschrieben ist.

Der oder die Notar:in ist quasi eine neutrale Beratungsinstanz, die dich als KĂ€ufer:in schĂŒtzt und rechtlich berĂ€t. Alles zu den Aufgaben der Notar:innen, findest du in unserer Podcast-Folge "Kein:e Notar:in – keine Immobilie". Stell ihm oder ihr also alle Fragen zum Immobilien-Kaufvertrag, die du hast – bevor du ihn unterschreibst. Und wenn du noch kein:e Notar:in am Start hast: Wir besorgen dir im Handumdrehen einen Termin.

Fest steht auf jeden Fall: Der Kaufvertrag wird erst durch die Unterschrift des Notars bzw. der Notarin gĂŒltig. Ohne geht’s definitiv nicht. Du, genauso wie der bzw. die VerkĂ€ufer:in, bekommst im Nachgang eine beglaubigte Kopie des beurkundeten Kaufvertrags.

Immobilien-Kaufvertrag unterschrieben.
Was dann passiert.

Herzlichen GlĂŒckwunsch! Nach der Beurkundung des Kaufvertrags bist du EigentĂŒmer:in einer Immobilie. Also fast. Bevor du die SchlĂŒssel bekommst, muss der oder die Notar:in noch ein bisschen was tun, wie z.B. die Auflassungsvormerkung im Grundbuch eintragen, die KaufpreisfĂ€lligkeit bescheinigen und die Umschreibung des Grundbuches nach bestĂ€tigtem Zahlungseingang vornehmen. Das alles kann ein paar Wochen dauern.

Du musst in der Zwischenzeit den fĂ€lligen Zahlungen nachkommen. Die Kaufnebenkosten, wie die Maklerprovision, Grundbuch- und Notarkosten und Grunderwerbsteuer, werden nĂ€mlich nach der Beurkundung nach und nach fĂ€llig. Und natĂŒrlich musst du auch den Kaufpreis bezahlen. FĂŒr den Durchblick, wann du was an wen ĂŒberweisen musst, lies dir gern mal unsere Infos zum Thema ZahlungsfĂ€lligkeiten durch. Schon genug gelesen? Ab zu TikTok:

Gibt der bzw. die Notar:in dann aber das Go, dass alle Voraussetzungen erfĂŒllt sind, heißt es endlich: SchlĂŒsselĂŒbergabe – it’s yours! Und du kannst loslegen, um mit deiner Eigentumswohnung als Kapitalanlage Geld zu verdienen.

Du willst wissen
was du dir leisten kannst?

Wir erklÀren es dir. Mach jetzt einfach einen Termin mit uns aus!

GesprÀch vereinbaren

Wenn du den Kaufvertrag am liebsten
rĂŒckgĂ€ngig machen willst

Von einem notariell beglaubigten Immobilien-Kaufvertrag zurĂŒckzutreten, ist schwierig, denn es gibt kein gesetzliches RĂŒcktrittsrecht. Es sei denn: Es werden nach Unterzeichnung erhebliche MĂ€ngel festgestellt, die beim Kauf nicht bekannt waren oder von dem oder der VerkĂ€ufer:in arglistig verschwiegen wurden. Oder eine dir vertraglich zugesicherte Mangelbeseitigung ist nicht erfolgt. Vor dem eigentlichen RĂŒcktritt musst du der anderen Vertragspartei aber zunĂ€chst noch eine Frist setzen, um den Mangel zu beheben. Passiert das in dieser Zeit allerdings nicht, kannst du vom Vertrag zurĂŒcktreten.

Die RĂŒckabwicklung ist grundsĂ€tzlich ein bĂŒrokratischer und aufwendiger Akt, der durch ein:e Notar:in begleitet wird. Das Grundbuch muss beispielsweise wieder umgeschrieben werden. Die Kosten fĂŒr die RĂŒckabwicklung trĂ€gt der bzw. die VerkĂ€ufer:in – sofern es sich um erhebliche MĂ€ngel handelt, die mutwillig verschwiegen wurden. Neben den Kosten fĂŒr den Grundbucheintrag trĂ€gt er oder sie dann auch die Kosten fĂŒr die Finanzierung, eventuell angefallene Gutachter- und Renovierungskosten etc..

Hast du beim Kaufvertrag fĂŒr deine Immobilie individuelle Regelungen zum RĂŒcktritt getroffen, dann haben diese immer Vorrang vor den gesetzlichen. Zu so einer vertraglichen ErgĂ€nzung raten wir dir unbedingt, wenn z.B. der Kaufvertrag fĂŒr die Immobilie schon unterschrieben werden soll, obwohl deine endgĂŒltige Finanzierungszusage noch aussteht.

Übrigens: Falls du den vereinbarten Kaufpreis nicht zahlst, kann auch der oder die VerkĂ€ufer:in den Kaufvertrag fĂŒr die Immobilie rĂŒckgĂ€ngig machen. Dann kommen die entstandenen Kosten auf dich zu.

Vom Kauf zurĂŒcktreten? Hilfe aus der Community

Das ist zwar keine einfache Situation. Doch das haben auch andere vor dir geschafft. Und damit du von solchen Erahrungen profitierst, haben wir die Urbyo Communit aufgebaut. Sei dabei, tausch dich aus. 👇👇

Tritt der Community bei

FAQ Kaufvertrag Immobilien